Die Ausgaben von Microsoft und Sony für Xbox Game Pass und PlayStation Plus sind besser

By | October 13, 2022
Spread the love

Plus to this semaine, nous avons enfin eu a perçu of revenus of Microsoft honor à son service Xbox Game Pass honor a Certaines données provenant du Conseil administratif brésilien pour la défense économique (ou CADE, si vous avez envie). Selon les chiffres données, the été révélé que the Xbox Game Pass a genéré 2,9 milliards de dollar at partir of consoles en 2021 (ohne Computer der Xbox Game Pass für PC).

Deathloop ist das letzte Plus zum Xbox Game Pass auf höchstem Niveau.

Mais cela a peut-être soulevé la question de savoir combien Microsoft depense pour les jeux en les ajoutant au service. Nous savons que Chris Charla von Microsoft a admis avoir payé aux developpeurs and aux éditeurs „the centaines of millions de dollar“ en fris of game Pass depuis que le service d’abonnement est arrivé for the première for nos consoles, en 2017. Jetzt können Sie nicht mehr auf Jamaika verzichten, um den Xbox Game Pass anzuhängen – oder Sie werden zum Konkurrenten des Abonnements von Microsoft, PS Plus.

Cela a changé maintenant, cependant. Auf Twitter veröffentlicht der Journalist von Kotaku Ethan Gach ein Dossier der Securities and Exchange Commission der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde von Snail Games USA – Sie werden von der Gesellschaft von Studio Wildcard rekonstruiert, die Entwickler von Ark: Survival Evolved . Et cela montre un aperçu fascinant du montant que les détenteurs de plateformes paient pour presenter des titres dans leurs gammes et services mensuels.

Wir sparen Geld für PlayStation Plus für die mächtigen Mitglieder des zweiten Jahres zwischen dem 1. März und dem 4. April, und nur für die Informationen, die wir erhalten haben, wir sparen Geld für Sony und sichern uns das Geld für 3,5 Millionen Dollar au cours de cette période.

Microsoft, viel Geld, ein Geldpreis – 2,5 Millionen Dollar für das aktuelle Game Pass-Präsentator für das erste Halbjahr 2022, aber 2,3 Millionen Dollar zusätzlich für den Namen ARK 2 als Dienstleister 2023.

Si vous vous demandez pourquoi Microsoft a payé moins, c’est parce qu’une fois que le jeu quitte Game Pass, les joueurs devront le payer à nouveau, même s’ils ont a abonnement Game Pass. Les sous-marins PlayStation Plus Essential pourront y jouer tant qu’ils conserveront leur abonnement, ce qui signifie (potentiellement) moins de ventes globals sur cette plate-forme dans un avenir previsible. Es sieht so aus, als hätte es 1 Million Dollar für Snail Games gekostet.

Ark 2 wird auf Konsolen und im PC-Jahr veröffentlicht.

Es ist die Premiere für eine Entwicklung oder eine Plattenform, die für PS Plus und Game Pass (absichtlich oder nicht) chiffre ist, und es wurde überarbeitet: ein anderes Unternehmen, das von Microsoft angeboten wird à Snail Games 2,3 Millionen Dollar für ARK 2-Modifikator – t-elle façon nicht die Entscheidungen, die fabriqués à l’avenir sind? Peut-être.

Die praktische Erwähnung von Ark: Survival Evolved, und eine Suite encore inédite, strömende Werte aberrantes für Dienste und Silber-Kombinationen zwischen den wichtigsten Editoren und Sony/Microsoft-Elementen und anderen Akkorden mit les studios et les éditeurs pourraient être beaucoup plus élevés – ou, en effet, beaucoup plus faible.

Leave a Reply

Your email address will not be published.